≡ Menu

Föderalismus

Föderalismus Definition

Hinter dem Begriff des Föderalismus verbirgt sich ein Ordnungsprinzip, bei dem die einzelnen an einem Gesamt beteiligten Glieder – etwa in Form von Staaten, Bundesländern oder sonstigen Gemeinschaften – über eine gewisse Art der Eigenständigkeit und Verwaltungshoheit verfügen.

Oft wird der Begriff des Föderalismus im Zusammenhang mit Staaten, Staatspolitik und Politik im Allgemeinen verwendet. Ein föderalistischer Staat ist ein Staat, der eine Bundesstaatsstruktur aufweist.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die einzelnen Bundesländer tatsächlich ‚Bundesländer‘ oder aber ‚Kantone‘, ‚Provinzen‘ oder wie auch immer genannt werden. Wichtig ist nur, dass der Bundesstaat als solcher aus Gliedstaaten zusammengesetzt ist, die eine Verwaltungshoheit besitzen und eigene Entscheidungen treffen dürfen.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: