≡ Menu

Idealismus

Idealismus Definition

Der Idealismus ist eine Erkenntnistheorie, die von dem griechischen Philosophen Platon begründet wurde.

Idealismus wird erkenntnistheoretisch als dritter Weg neben Materialismus und Dualismus verstanden. Der Idealist glaubt, dass das Sein ‚Idee‘ ist bzw. ‚Geist‘.

Mit ‚Idealismus‘ können auch Sittenlehren gemeint sein, die ideale Vorstellungen in der Lebensführung zusammenfassen, die sich nicht an einer materialistischen Denkweise orientieren. Das ideale Bild eines Menschen wird konkret gedacht.

Der Idealismus formuliert Verhaltensweisen, nach denen der Mensch streben soll. Das gilt auch dann, wenn er dem Handeln eigene Interessen unterordnen und dafür persönliche Opfer bringen muss.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: