≡ Menu

Rechtschreibung

Rechtschreibung Definition

Die Rechtschreibung – auch Orthografie (vom griechischen orthos = richtig und grafie = schreiben) – bezeichnet die allgemeingültigen Schreibungen einer Sprache.

Bei der Verschriftlichung von Sprachen muss man unterscheiden:

  • den phonetischen Grundsatz (ein Buchstabe = ein Laut),
  • das phonemische Prinzip (ein Buchstabe entspricht mehreren Lauten, z. B. das rollende oder nicht-rollende „r“),
  • die morphologische Betrachtung (z. B.: Kinder = weiches „d“, Kind = „t“, geschrieben werden beide Laute gleich).

Eine weitgehend einheitliche deutsche Rechtschreibung wurde 1879 umgesetzt. Seit 1880 beruht diese auf der vom Duden empfohlenen Schreibweise. Es folgten über die Jahre mehrere Rechtschreibreformen, zuletzt im Jahre 1996.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: