≡ Menu

Schisma

Schisma Definition

Schisma ist ein anderes Wort für Kirchenspaltung bzw. die Spaltung einer religiösen Gemeinschaft.

Schismen kennt man nicht nur aus dem Christentum, sondern etwa auch aus dem Islam und dem Buddhismus.

Bekannt sind das Morgenländische Schisma von 1054, als sich die lateinische Kirche von der griechischen Kirche trennte, und das (Große) Abendländische Schisma 1378-1417. In dieser Zeit gab es Päpste und Gegenpäpste in Rom und Avignon.

Am 24. April 2006 erklärten die deutschen katholischen Bischöfe, dass, wer aus der katholischen Kirche austrete, den „Tatbestand des Schismas im Sinn des c. 751 CIC“ erfülle und mit Exkommunikation bestraft werde.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: