≡ Menu

Welthandel

Welthandel Definition

Der Begriff ‘Welthandel’ bezeichnet den Handel zwischen den Ländern der Welt.

Der Welthandel ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern setzte bereits im Altertum ein. Transferiert wurden und werden Rohstoffe und Güter, Arbeitskräfte und Dienstleistungen, aber an den Börsen der Welt auch virtuelle Güter, Aktien und Geld.

Außerdem ist gerade heutzutage der Daten- und Informationsmarkt ein wichtiger Teilmarkt des Welthandels. Federführend sind dabei die Industrienationen, je nach Teilmarkt dicht gefolgt von unterschiedlichen Schwellenländern.

Die beiden Seiten des Welthandels werden durch den Import (Einkauf) und den Export (Verkauf) bestimmt.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: